Verein der Freunde des Rhododendronparks - Bremen

logo.gif (205380 Byte)

Farben, Arten, Vielfalt   -   Farben, Arten, Vielfalt   -   Farben, Arten, Vielfalt   -   Farben, Arten, Vielfalt

Einzigartig
Der Bremer Rhododendronpark gilt als eine der umfangreichsten Sammlungen von Rhododendron und verwandten Pflanzen auf dem Kontinent. Keine andere deutsche Großstadt ist für das Gedeihen von Rhododendron so geeignet wie Bremen mit seinen verhältnismäßig kühlen, feuchten Sommern, milden Wintern, relativ hoher Luftfeuchtig­keit, den günstigen Bodenverhältnissen.
Der Park entstand ab 1936 auf dem mit
Schatten spendenden Eichen, Buchen und Fichten bewachsenen Gelände des verwilderten »Rickmers-Park« in Horn, der bereits 1911 in den Besitz der Stadt übergegangen war, und dem benachbarten »Allmers-Park«. Heute sind im Bremer Rhododendronpark auf 46 ha rund 650 der 1.000 bekannten Rhododendronarten, etwa 1.300 Rhododen­dron- und 900 Azaleensorten zu bewundern.
Home

nach oben

Impressum